ROYAL DRAGON Superior Vodka DOPPELMAGNUM Imperial mit 23 Karat Blattgold 3 LITER / 40 % Russland Vergrößern

ROYAL DRAGON Superior Vodka DOPPELMAGNUM Imperial mit 23 Karat Blattgold 3 LITER / 40 % Russland

ROYAL DRAGON Superior Vodka DOPPELMAGNUM Imperial mit 23 Karat Blattgold 3 LITER / 40 % Russland

Dieser Vodka zieht alle Blicke auf sich: Royal Dragon Superior Vodka Imperial! Und das nicht ohne Grund: Dieser russische Premium-Vodka wird aus hochwertigem Winterweizen hergestellt und fünfmal mithilfe des Small-Batch-Verfahrens in einer Kupferbrennblase destilliert. Er kommt in einer imposanten Flasche daher, in deren Inneren sich ein Drache aus Glas befindet. Da hört die Extravaganz jedoch noch nicht auf: Blattgold mit 23 Karat aus der Schweiz wird in den Vodka gegeben und glitzert betörend, wenn man die Flasche sanft schüttelt. Beeindrucken Sie Ihre Gäste mit diesem exquisiten Vodka, der sich sehr gut auch für Longdrinks eignet!

3612

Lieferbarkeit innerhalb maximal einer Woche lieferbar


Bitte benachrichtigen Sie mich wenn wieder lieferbar

Nur online erhältlich

CHF 395.00

Sammeln Sie mit dem Kauf dieses Produktes bis zu 39 Treuepunkte. Ihr Warenkorb hat insgesamt 39 Punkte die in einen Gutschein umgerechnet werden können im Wert von: CHF 7.80. Hinweis: Dieser Gutschein kann nicht für Spirituosen verwendet werden.


  • Altersfreigabe Spirituose ab 18 Jahren
  • Kategorie Vodka
  • Herkunftsland Russland
  • Alkohol Ja

Es gibt keine neuen Kundenkommentare.




ROYAL DRAGON Superior Vodka DOPPELMAGNUM Imperial mit 23 Karat Blattgold 3 LITER / 40 % Russland
CHF 395.00

Kundenbewertungen

Es wurde noch keine Bewertung abgegeben
Bewerte / Schreibe einen Kommentar


ROYAL DRAGON Superior Vodka DOPPELMAGNUM Imperial mit 23 Karat Blattgold 3 LITER / 40 % Russland
Dragon Spirits Ltd
Category : spirituosen
Price : 395 CHF
Stock: Out of Stock

Kontaktieren Sie uns

Wir sind Mo. - Sa. von 08.00 - 19.00 Uhr, für Sie erreichbar

Telefon-Nr.041 241 07 07

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Zahlungsmethoden

PayPal

Autor: Marcel Jost